Tierheim Kandelhof

End The Cage Age - Bitte Unterschreiben!

Mehr als 300 Millionen Tiere in der europäischen Landwirtschaft leiden in Käfigen. Muttersauen werden gezwungen, ihre Ferkel in Gitterkäfigen (sog. Kastenstand) zu stillen, in denen sie sich kaum drehen oder wenden können. Kaninchen und Wachteln verbringen ihr Leben auf engstem Raum in trostlosen Gitterkäfigen. Kälber werden ihren Müttern entrissen, um einsam und allein in kleinen Einzelbuchten mit künstlicher Milch aufzuwachsen. Auch viele Hühner leben immer noch in Kleingruppen in Käfigen. Enten und Gänse werden zur Stopfleber-Produktion eingesperrt und zwangsgemästet. All diese Tiere leiden unsägliche Qualen. Ein Alptraum und zugleich grausige Realität - aber WIR können das beeenden!

Über 140 europäische Tier- und Umweltschutzorganisationen haben sich zusammengeschlossen und fordern die EU-Kommission in einer Europäischen Bürgerinitiative auf, geeignete Rechtsvorschriften vorzuschlagen, um Käfige für Legehennen, Kaninchen, Junghennen, Masthähnchen, Legetiere, Wachteln, Enten und Gänse sowie Abferkelbuchten für Sauen, Kastenhaltung von Sauen und Einzelboxen für Kälber zu verbieten. Über 548.000 Menschen haben die Bürgerinitiative bereits unterzeichnet (Stand: 23.02.2019). Bis September 2019 werden eine Million gültige Unterschriften aus mindestens sieben verschiedenen EU-Mitgliedstaaten benötigt, um das Thema auf die politische Tagesordnung der EU-Kommission zu setzen. Eine Europäische Bürgerinitiative ist damit weit mehr als eine gewöhnliche Petition. Nach Einreichung der Unterschriften werden diese auch auf Gültigkeit geprüft - deshalb sind bei einer Europäischen Bürgerinitiative auch mehr personenbezogenen Angaben zu machen als nur der Name und die E-Mail-Adresse. Nur wer seine Unterstützung mit allen erforderlichen Angaben (Name, Geburtsdatum, Geburtsort, gültige [beim Einwohnermeldeamt angegebene] Adresse) bekundet, zählt offiziell als Unterstützer.

Bitte unterstützen auch Sie die Europäische Bürgerinitiative zur Beendigung der Käfighaltung!

 

Liebeserklärung an eine Katze!

 

Oft sind es die kleinen Dinge, die uns berühren und zu Herzen gehen. Die uns darin bestärken, für diejenigen, die nicht für sich sprechen können, das Wort zu ergreifen. Sich für die einzusetzen, die Hilfe brauchen. Momente die uns zeigen, dass unsere schöne Welt noch nicht verloren ist. Dass es lohnt, sich jeden Tag von neuem für die Schwächsten einzusetzen und nie aufzugeben.

 

Als uns Alinas zauberhafter Brief an ihre Traumkatze Lotta erreichte, war einer dieser schönen Momente. Danke, für diese schönen Zeilen. 

Tierweihnacht 2018 - Wir sagen herzlich Danke !!!

Sonntag, 3. Advent 2018, wieder einmal war es soweit, gemeinsam mit und vor allem für unsere Tiere feierten wir unsere schon traditionelle Tierweihnacht im Kandelhof.

Schon Wochen vorher hatten unsere fleißigen Weihnachtswichtel damit begonnen, das Fest vorzubereiten. Vieles muss organisiert werden, an viele Dinge ist zu denken. Doch nun endlich war es soweit und die Mühe hat sich gelohnt. Viele Tierfreunde fanden bei winterlichen Temperaturen und leichtem Schneegestöber den Weg nach Krebes. Es war ein Kommen und Gehen, viele Tierfreunde verweilten bei uns, schauten nach den Tieren, brachten ihnen Geschenke mit. Bei süßen und herzhaften Leckereien, waren die Stühle und Bänke dicht besetzt. Ein besonderes kulinarisches Highlight war in diesem Jahr unser Kesselgulasch. Außerdem gab es heiße Waffeln, frisch gebacken und mit Apfelmus, Nutella, Kirschen oder Sahne verfeinert. Die Waffeln waren so mega lecker, dass wir im nächsten Jahr wohl die doppelte Menge Teig einplanen müssen. Unser DJ Pulli sorgte mit weihnachtlicher Musik und herrlich flotten Sprüchen für die richtige Stimmung. Tierischen Dank dafür schon an dieser Stelle, lieber Thorsten Pulli Müller. Die Tombola mit vielen tollen Gewinnen war im nu ausverkauft. Auch die Mädels vom Flohmarkt hatten gut zu tun und konnten noch das eine oder andere Geschenk an den Mann oder die Frau bringen. Zu vorgerückter Stunde polterte es laut an der Tür und Knecht Ruprecht schneite herein. Seine Rute hat er nicht zücken müssen, dafür gab es für Groß und Klein leckeres Naschwerk aus seinem Sack. Dankeschön für deinen Einsatz bei uns, lieber Weihnachtsmann. Wie immer gab es viele schöne Begegnungen und Momente an diesem Tag. Für jeden einzelnen Tierfreund versuchten wir, etwas Zeit zu haben, um vielen, netten Geschichten zuzuhören. Ein schöner Tag ging langsam zu Ende, unsere Fackeln leuchteten im Abendlicht und machten die Stimmung noch etwas heimeliger.

Uns bleibt an dieser Stelle noch, von Herzen Danke zu sagen. Danke an unsere ehrenamtlichen Helfer, die immer zur Stelle sind, wenn Not am Mann oder Frau ist. Ein großes Dankeschön unseren Tierpflegern, die trotz des Trubels den Überblick über unserer Schützlinge behielten. Danke an Diana von der Bäckerei Müller/Oelsnitz/Vgtl. für Stollen, Plätzchen und alle anderen Dinge, die uns kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Danke an unser Flohmarkt-Team Geli, Susanne und Michelle. Lieben Dank an Denise & Susan unseren flotten Losverkäuferinnen. Danke, lieber Waldemar, fürs bewachen und befeuern des leckeren Kesselgulasch, welcher von unserer Gaby in tagelanger Schnippelarbeit vorbereitet wurde. Danke liebe Gaby. Andreas grillte wie immer die besten Roster weit und breit, "seine" Mädels Elke und Verona brachten diese mit Witz und Humor unter die Leute. Lieben Dank an Peter, Andrea & Marion, die heiße Getränke souverän servierten. Nikola, unsere Waffelbäckerin, hatte im Akkord zu tun, frischen Waffelnachschub herzustellen und zu verkaufen. Vielen lieben Dank auch dafür. Danke an unsere Küchenfee Heidi und allen anderen Weihnachtswichteln, die im Hintergrund dafür gesorgt haben, dass alles gut klappt. Danke an alle, die unsere Tierweihnacht durch ihr Kommen bereichert haben, Danke für viele wunderschöne Geschenke für Vier- und Zweibeiner. Danke an alle, die unsere Spendenbox mal wieder mehr als großzügig gefüllt haben. Alle Einnahmen dieses Tages kommen 1:1 unseren Tieren zugute. Und last but not least - ein Dankeschön an das gesamte Kandelhof-Team, welches 365 Tage im Jahr für unsere Tiere mit ganz viel Herzblut da ist. Wir wünschen allen ein wunderschönes Weihnachtsfest mit vielen zauberhaften Momenten. Für das neue Jahr viel Glück und vor allem Gesundheit. Wir freuen uns auch 2019 auf ein Wiedersehen mit Euch.

Weihnachtsgruß

Das schönste Geschenk...

...kann man nicht in Geschenkpapier einpacken. Denn was sich die tierischen Bewohner unseres Tierheims wünschen, ist eine richtige Familie. Sie sehnen sich nach Liebe und Geborgenheit; nach Menschen, die mit ihnen lachen und herumtoben, die sie mit Streicheleinheiten und gutem Futter verwöhnen und die mit ihnen durch dick und dünn gehen.

Dieser Wunsch wird zur Weihnachtszeit wieder ganz besonders intensiv. Während andere Tiere die besinnliche Adventszeit im Kreise ihrer Lieben verbringen, warten unsere Tierheimtiere noch auf ihre große Chance. Dennoch soll Weihnachten auch für die Tierheimbewohner ein Fest der Liebe werden. Deshalb laden wir auch in diesem Jahr am 3. Advent, dem 16.12.2018, ab 13 Uhr wieder alle Tierfreunde zu uns in den Kandelhof ein, um einen besinnlichen Nachmittag bei Glühwein, Kaffee, Stollen, Plätzchen, heißen Waffeln und allerlei weihnachtlichen Leckereien zu verbringen und auch den Tieren die eine oder andere kleine Freude zu bereiten. Für die Fans der herzhaften Küche wird es Kesselgulasch und natürlich auch ein vegetarisches Alternativ-Süppchen geben. Und vielleicht treffen ja bei dieser Gelegenheit die richtigen Menschen auf den richtigen Vierbeiner und lassen ein kleines Weihnachtswunder geschehen.😊💕 

An dieser Stelle sei natürlich in Erinnerung gerufen, dass Tiere keine Weihnachtsgeschenke sind! Denn die Entscheidung, einem Tier ein Zuhause zu schenken, sollte wohlüberlegt und langfristig getroffen werden. Vor dem Einzug eines tierischen Familienmitglieds sollte man sich gründlich und umfassend über dessen Bedürfnisse sowie über die Haltungsbedingungen des Tieres und die damit verbunden Kosten informieren. Denn mit der Aufnahme eines Tieres in die Familie übernimmt man die Verantwortung für ein Lebewesen und die muss man bereit sein zu tragen – ein Tierleben lang.

 

Wir freuen uns auf einen besinnlichen Nachmittag mit vielen Tierfreunden und wünschen Ihnen bis dahin eine friedvolle Adventszeit.

Ihr Kandelhof-Team