Tierheim Kandelhof

Unter dieser Rubrik finden Sie unsere "besonderen Felle".
Unsere Senioren, die kranken Vierbeiner, Tiere mit Handicap oder auch unsere "Problemhunde" - sie alle verbindet eines: sie haben es besonders schwer, ein neues Zuhause zu finden. Manche von ihnen werden wohl - wenn nicht noch ein kleines, tierisches Wunder geschieht - ihren Lebensabend bei uns im Tierheim verbringen müssen. Dies ist für uns immer besonders schwer zu ertragen, hat es doch jede Fellschnute verdient, im Kreise einer lieben Familie alt werden zu dürfen.
Deshalb möchten wir Ihnen unsere "besonderen Felle" hier gesondert vorstellen - in der Hoffnung, dass sich für diese ganz besonderen Tiere doch noch ganz besondere Menschen finden.
Insbesondere für unsere "besonderen Felle" suchen wir stets Paten, die uns bei der Finanzierung der doch teils enormen Futter- und Tierarztkosten unterstützen und uns dabei helfen, unseren Schützlingen die ihnen bislang fehlende Familie so gut es eben im Tierheim geht zu ersetzen. Weitere Infos zur Übernahme einer Patenschaft finden Sie hier: www.tierheim-kandelhof.de/pages/so-koennen-sie-helfen/pate-werden.php. Wir danken Ihnen von Herzen für Ihre Unterstützung!
 

Blacky, Mischling, geb. ca. 2006 - Schulterhöhe 55 cm





"Alles hat sich geändert, nichts ist mehr gleich. Du liebst deinen Hund und die Seele ist reich." (unbekannt)

Blacky ist ein ganz lieber, freundlicher, verschmuster Kerl, aber er braucht etwas Zeit, bis er einem Menschen diese Seite von sich zeigt. Denn Blacky hat mit Menschen nicht nur gute Erfahrungen gesammelt. Aus diesem Grund ist er zunächst etwas misstrauisch - Gassigehen ist ok, aber Kuscheln bitte nicht gleich beim ersten Date. ;) Wer Blacky kennenlernen möchte, sollte ihn also nicht bedrängen, sondern warten bis er von sich aus zugänglich wird. Wie Blacky zu seinem Stummelschwänzchen kam, wissen wir übrigens nicht. Aber wir finden, dass er trotzdem total niedlich aussieht - ob nun mit oder ohne wedelnde Rute.

Blacky liebt übrigens lange Spaziergänge und geht auch gerne ins Wasser. Wenn Sie ihn kennenlernen und ihm einen schönen Nachmittag bereiten wollen, dann schauen Sie doch mal bei uns im Tierheim vorbei.

Blacky ist nicht mehr ganz so gut zu Fuß wie in seinen jungen Jahren. Manche Tage plagt ihn die Arthrose. Dann kommt er uns mit langsamen Gang, aber genauso freudestrahlend wie an gesunden Tagen, entgegen gelaufen. Auch oder gerade weil Blacky nicht mehr ganz jung ist, lieben wir ihn ganz besonders. Er hat in seinem Leben wohl viel erlebt, manchmal sitzen wir mit ihm am Boden und er erzählt uns davon. Gespannt, manchmal auch traurig, hören wir zu. Sein größter Wunsch? Noch einmal im Leben ein eigenes Zuhause zu haben, wo er geliebt und verwöhnt wird. Bislang hat Blacky leider vergebens gewartet und so muss er - wenn nicht doch ein Wunder geschieht - seinen Lebensabend wohl im Tierheim verbringen. Daher würde sich unser Blacky noch mehr als alle anderen Tiere über eine Patenschaft freuen. Jemanden, der ihn regelmäßig im Tierheim besucht. Jemanden, der nur wegen ihm ins Tierheim kommt. Jemanden, der sich nur um ihn kümmert .....

Auch unser Blacky hat nun ein liebe Patin gefunden. Vielen Dank an Astrid O. und Tom.


« Vorheriges Bild 2 von 3 Nächstes Bild »
Zurück