Tierheim Kandelhof

Hugo, Mischling, geb. 2016 - Schulterhöhe 45 cm





"Wahrscheinlich ist genau dies der Punkt, der gewaltfreie Erziehung so schwierig umsetzbar macht - es macht Mühe, es verlangt Kreativität, große Zuneigung, ständige Selbstreflekion, Geduld, Zeit und Empathie." (Heike Hillebrand)

Manch einer wird sich fragen, wie dieser bildhübsche, ausdrucksstarke Hund überhaupt ins Tierheim gelangen konnte. Hugo wurde wahrscheinlich einmal sehr geliebt, aber nicht erzogen. Hugo durfte vermutlich Spaß haben, musste sich dabei aber keinen Regeln unterziehen. Hugo durfte vielleicht sogar frei laufen, an die Leine gewöhnt wurde er aber nicht. Vermutlich durfte Hugo tun und lassen, was er wollte. Irgendwann ist er seinen Besitzern dann wohl über den Kopf gewachsen, wurde vor die Tür gesetzt und landete als Fundhund in unserem Tierheim.

Hugo hat eine starke Persönlichkeit und natürlich versucht er auch bei uns im Tierheim, sich zu behnehmen wie ein völlig ungeschliffener Diamant. Man kann es dem hübschen Rüden nicht verdenken, er hat es bisher nicht anders gelernt. Aber unsere Tierpfleger und Tierpflegerinnen sind geschult und beginnen damit, Hugo Grenzen zu setzen. 

Alsbald sollte er zu aktiven  Menschen mit Hundeerfahrung umziehen dürfen, die genügend Zeit in den Hund investieren können und ihm eine strenge, vor allem konsequente, aber  unbedingt liebevolle Erziehung zuteil werden lassen. Hugos neue Besitzer sollten seine Intelligenz und Energie sowie seine hohe Lernbereitschaft fördern und in die richtigen Bahnen lenken, indem er regelmäßig Beschäftigung, wie etwa Hundesport, angeboten bekommt. Eine Rettungs- oder Fährtenhundausbildung, wäre für Hugo sicher genau das Richtige.  Aber auch lange Wanderungen sowie Begleitung beim Joggen, Radfahren oder Reiten wären ein guter Ausgleich für Hugos Temperament. Besonders gefällt ihm, wenn er so viel wie möglich an Familienaktionen teilhaben darf.

Mit der richtigen Erziehung wird Hugo schon bald zeigen, dass er auch sensibel, sehr anhänglich und natürlich gesellschaftsfähig ist. Hugo wird eine ganz besondere Bindung zu seinen Menschen aufbauen. Treu und immer aufmerksam wird er ein Freund und Partner fürs Leben sein, der auch das Kuscheln liebt und bei Streicheleinheiten nicht nein sagen wird.  

Kinder sollten im Moment nicht zum Haushalt gehören, da diese eine konsequente Erziehung erfahrungsgemäß noch nicht umsetzen können. Hugo würde Kinder daher  möglicherweise nicht ernst nehmen und in seine alten Verhalternsmuster zurückfallen - nämlich Spaß haben, so wie es ihm gefällt.

Mit seinesgleichen ist Hugo bedingt verträglich, es kommt immer auf die Sympathie zwischen den Tieren an. Bestmöglich für Hugo wäre sicher, wenn seine neue Familie sich voll und ganz auf ihn allein konzentrieren würde.

Nun hoffen wir, dass Hugo kein 2. Mal in Not gerät und schon bald Menschen für ihn da sind, die sich seiner starken Persönlichkeit annehmen, die ihn lieben und zeigen, wie das Leben auch mit Erziehung schön, eigentlich viel schöner sein kann. Menschen, die Hugo zeigen, dass er sich auf sie verlassen kann.
Haben Sie Lust und Erfahrung aus einem ungschliffenen Rohdiamanten etwas ganz tolles zu machen? Dann sollten Sie unseren zauberhaften Hugo unbedingt bald kennenlernen.  Hugo ist gechipt und geimpft und schon sehr gespannt darauf, wer mit ihm schon bald das 1x1 der Hunderziehung erlernen möchte . Hugo und wir freuen uns auf Sie. 


« Vorheriges Bild 15 von 30 Nächstes Bild »
Zurück