Tierheim Kandelhof

Frohe Ostern!

Das Kandelhof-Team wünscht allen Tierfreunden frohe Ostern! Hängt einfach mal gemütlich ab und genießt die freien Tage - so wie Kater Gismo.

Herzliches Dankeschön an alle Helfer!

Wieder einmal haben wir uns zusammengefunden, um einen Arbeitseinsatz in unserem Tierheim durchzuführen. Es war der erste große Arbeitseinsatz des Jahres und so stand natürlich u.a. der Frühjahrsputz auf der Tagesordnung. Es wurden aber nicht nur Fenster, Türen und sonstiges Mobilar gereinigt. Es wurde gehämmert, gesägt, geschraubt und geklopft. Im Katzenauslauf wurde erneuert, repariert und es wurden schöne sonnige Sitzflächen in der Außenanlage für unsere Kätzchen montiert. Für die Hunde wurden neue Liegeflächen gebaut, Zäune mussten repariert werden und so manches Loch "gestopft", was der eine oder andere Hund in den Zaun gefressen hatte :-). Einige unserer fleißigen Helferlein wurden mit Farbe und Pinsel ausgestattet, um diversen Flächen einen neuen Anstrich zu verpassen. Nicht zuletzt kam auch die Pflege unserer Außenanlage nicht zu kurz. Da wurde Unkraut entfernt, frische Erde geschleppt, Blumen geplanzt und so mancher Busch der uns über den Kopf gewachsen ist, eingekürzt. Wie immer, gab es um die Mittagszeit für alle leckeres Essen & Trinken. Frisch gestärkt ging es danach noch einmal bis zum Nachmittag weiter. Wieder einmal konnten wir gemeinsam viel erreichen, das Tierheim verschönern und so auch die Lebensqualität für unsere Tiere wieder ein Stück verbessern. Ein ganz herzliches Dankeschön geht an alle die uns in irgendeiner Weise unterstützt haben. Sei es direkt vor Ort mit tatkräftiger Hilfe, sei es durch die Versorgung mit Speis und Trank oder sei es durch Spenden von Baumaterial, Kratzbäumen u.ä. Unsere Tiere und wir hoffen auf Euch auch beim nächsten Einsatz.

Aus 1 mach 7 - Überraschung im Fundtierzwinger

Immer wieder passiert es, dass Hunde nicht offiziell im Tierheim abgegeben, sondern "heimlich" in unserem Fundtierzwinger zurückgelassen werden. So hat es uns auch eigentlich nicht weiter überrascht, als wir eines Tages ein kleines Knickohr-Mädel in eben diesem Fundtierzwinger vorfanden. Ungewöhnlich war allerdings die Verletzung an ihrer linken Vorderpfote. Die baumelte nämlich einfach lose am restlichen Bein herum. Unser Tierarzt diagnostizierte eine schon alte, nie behandelte Verletzung und wollte in einer OP versuchen zu retten, was noch zu retten ist. Zu der OP kam es dann aber gar nicht, denn bei der Voruntersuchung zur OP erlebten wir die ganz große Überraschung: Lara, wie wir das kleine Knickohr genannt haben, war trächtig. Sehr viel Zeit, um den Schock zu verdauen blieb dann gar nicht mehr. Und inzwischen hat Lara auch 6 zuckersüße, proppere Welpen bekommen, die sie mit viel Liebe und Fürsorge aufzieht.

Die OP wird dann später nachgeholt, wenn die Winzlinge der Kinderstube entwachsen sind. Wer uns gerne bei der Finanzierung unterstützen möchte: wir sind über jeden einzelnen Euro dankbar (http://www.tierheim-kandelhof.de/pages/mitmachen/spenden.php) und auch über Welpenfutter freuen wir uns sehr. Haben gleich mal unseren Amazon-Wunschzettel diesbezüglich ergänzt: https://www.amazon.de/gp/registry/wishlist/2KSI2CFFWHXJG/ref=nav_wishlist_lists_1.

Aber nun hoffen wir erstmal, dass die sechs kleinen Zwerge groß und stark werden und die ganze Familie wunderschöne Plätze bei lieben Familien finden wird.

 

Wichtige Petition!

Bitte unterschreiben Sie diese wichtige Petition gegen Tierversuche

epetitionen.bundestag.de/…/…/Petition_69364.mitzeichnen.html

Elektroschocks, schwimmen müssen bis zur Erschöpfung, tödliche Vergiftungen, mehrfaches Organversagen, tödliche Bestrahlungsschäden - diese und andere schwerste Leiden und Schäden dürfen Tieren in deutschen Versuchslaboren immer noch zugefügt werden, obwohl die EU solche erheblich belastenden Tierversuche verbietet. Diese Missstände sowie 17 weitere in einem Rechtsgutachten dokumentierte Verstöße Deutschlands gegen die EU-Tierversuchsrichtlinie prangern die bundesweiten Vereine TASSO, Ärzte gegen Tierversuche und Bund gegen Missbrauch der Tiere an und haben eine Petition beim Deutschen Bundestag eingereicht.

Die Möglichkeit, bei einer öffentlichen Anhörung die Forderung nach einem Verbot schwerstbelastender Tierversuche sowie der Beseitigung der tierschutzrechtlichen Verstöße persönlich vorzutragen, besteht aber nur dann, wenn bis zum 11. April 2017 50.000 Unterschriften gesammelt werden!

Bitte machen Sie mit! Helfen Sie den Labortieren, damit diese schwersten und grausamsten Tierversuche endlich ein Ende haben.
Bitte unterschreiben Sie die Petition und informieren Sie Freunde und Bekannte darüber, damit die 50.000 Unterschriften doch noch erreicht werden und die armen Seelen in deutschen Laboren endlich eine Stimme bekommen!

epetitionen.bundestag.de/…/…/Petition_69364.mitzeichnen.html

Vielen Dank!


(Foto: Ärzte gegen Tierversuche - Schwimmen bis zur Verzweiflung)

Weiterführende Links:

www.tasso.net/Presse/Pressemitteilungen/2017/Bundestagspetition-gegen-grausamste-Tierversuche

www.schwimmen-bis-zur-verzweiflung.de/

Arbeitseinsatz am 08.04.2017

Im Tierheim gibt es auch neben der alltäglichen Tierpflege immer alle Hände voll zu tun und deshalb findet am Samstag, den 08.04.2017, ab 9:00 Uhr wieder ein Arbeitseinsatz statt. Diesmal ist der Jahreszeit entsprechend ein Frühjahrsputz angesagt - im Haus, in den Katzenaußengehegen und im Bereich der Außenanlagen.
Aber ohne fleißige Helfer geht da gar nichts. Wer also Zeit und Muße hat, uns zu unterstützen, ist herzlich bei uns im Tierheim willkommen. Bitte festes Schuhwerk mitbringen und die gute Laune nicht vergessen. :)
Für Verpflegung ist selbstverständlich gesorgt.

Wir danken auch jedem von Herzen, der sich finanziell an der Ausgestaltung unserer Katzenaußengehege beteilgt: https://www.betterplace.org/de/projects/39265-unterstutze-die-tiere-vom-tierheim-kandelhof oder unseren Miezis ein paar neue Kratzbäume spendet: https://www.amazon.de/gp/registry/wishlist/2KSI2CFFWHXJG/ref=cm_wl_huc_view.