Tierheim Kandelhof

Seien Sie aktiv und helfen Sie den Tieren!

 

 

Die wertvollste Hilfe für uns und vor allem für unsere Tiere ist und bleibt IHRE ZEIT! Wir sind dankbar über ehrenamtliche Kräfte, die in ihrer Freizeit im Tierheim mitarbeiten.

Helfende Hände werden stets benötigt und handwerkliches Geschick ist immer gefragt. Ob Sie im Sommer den Rasen mähen, im Winter Schnee schippen, kleinere Reparaturarbeiten erledigen, die Hinterlassenschaften unserer Vierbeiner von der Hundewiese aufsammeln, die Außenanlagen des Tierheims durch Unkraut jäten pflegen, Fenster putzen – wir sind für jede Hilfe dankbar. Auch müssen hin und wieder Tiere zum Tierarzt gebracht werden – wer da Chauffeur spielen will, ist herzlich willkommen.

Ganz besonders freuen sich natürlich unsere tierischen Bewohner über Ihre Hilfe und Aufmerksamkeit.
Unsere Hunde lieben Spaziergänge, toben gerne auf der Hundewiese, freuen sich über Streicheleinheiten, Fellpflege und geistige Beschäftigung. Also kommen Sie doch einfach mal zum Gassigehen vorbei. Wenn Sie selbst keinen Hund halten können, weil es der Vermieter nicht erlaubt oder Sie zu wenig Zeit haben, um den Ansprüchen eines Hundes zu genügen, wäre das Gassigehen mit den Tierheimhunden vielleicht eine Alternative. Ob groß oder klein, langhaarig oder kurzhaarig, ruhig oder lebhaft – es findet sich bestimmt der passende Hund für einen schönen Spaziergang durch die traumhafte Natur rund um unser Tierheim.
Auch unsere Katzen freuen sich über Spiel- und Streicheleinheiten, wozu den Tierpflegern in der Hektik des Tierheimalltags aber häufig die Zeit fehlt. Daher suchen wir Tierfreunde, die sich regelmäßig Zeit für unsere Stubentiger nehmen, sie streicheln, mit ihnen spielen und so den Kontakt zum Menschen aufrechterhalten oder aber bei den scheuen Vertretern behutsam herstellen, damit auch diese Katzen an den Umgang mit dem Menschen gewöhnt werden und bessere Vermittlungschancen bekommen.
Wer Lust hat und sich nicht davor scheut, auch in seiner Freizeit zeitig aus dem Bett zu kriechen, kann uns gerne und insbesondere am Wochenende bei der Versorgung unserer Stubentiger helfen. Hier heißt es von 8-11 Uhr die Katzenzimmer saubermachen und Füttern.

Unabhängig von der Arbeit im Tierheim haben wir noch eine wichtige Bitte an Sie: Gehen Sie stets mit offenen Augen und Ohren durch das Leben und melden Sie jeden Verdacht auf Tierquälerei dem Tierschutzverein oder den zuständigen Behörden. Schauen Sie bitte nicht weg, sondern handeln Sie! Zeigen Sie Zivilcourage, auch für Tiere!