Tierheim Kandelhof

Doggen-News

Veröffentlicht am 20.09.2018
Aktuelles >>

Unser riesiger Neuzugang vom Sonntag hat sich inzwischen ein wenig eingelebt und allmählich Vertrauen zu unseren Tierpflegern gefasst. Nach einer ersten tierärztlichen Untersuchung können wir sagen, dass der Rüde auf etwa 5 bis 6 Jahre geschätzt wird und in einem schlechten Allgemeinzustand ist. Er ist zu dünn, die Zähne sind extrem schlecht und die Krallen viel zu lang. Dies und sein ganzes Verhalten deuten darauf hin, dass er in seinem bisherigen Leben nicht viel kennengelernt hat und zumindest in letzter Zeit nicht viel Auslauf hatte. Das würde auch erklären, warum bislang nur vage Hinweise auf seine Vergangenheit eingegangen sind. Man fühlt sich ein bisschen an Kaspar Hauser erinnert, wenn der große Junge mit staunenden Augen über die Hundewiese läuft und mit seinen Artgenossen so gar nichts anzufangen weiß.
Wir danken trotzdem allen, die uns Hinweise gegeben haben und wir werden diesen auch nachgehen.

Jedenfalls sind weitere tierärztliche Untersuchungen dringend erforderlich und es werden wohl diesbezüglich einige Kosten auf uns zukommen. Daher haben wir uns ganz besonders über die Spenden gefreut, die in den letzten Tagen bei uns eingegangen sind. Auch der Postbote hatte die letzten Tage viel zu schleppen und jede Menge Pakete für unseren Neuzugang und seine tierischen Mitbewohner gebracht.
Tausend Dank an euch für eure Hilfe!

Bei unserer Suche nach Infos über das arme Kerlchen hat uns übrigens auch der MDR unterstützt und einen Beitrag bei MDR um 2 gebracht: https://www.mdr.de/mediathek/video-232710_zc-89922dc9_zs-df360c07.html
Vielen Dank dafür!
Wir würden uns nach wie vor freuen, etwas mehr über diesen Hund und seine Vorgeschichte zu erfahren! Ein anonymer Brief oder Anruf würde schon reichen!

Zuletzt geändert am: 21.09.2018 um 00:13

Zurück