Tierheim Kandelhof

Ein Jahr mit Corona - Wir blicken zurück!!!!

Veröffentlicht am 13.03.2021
Aktuelles >>

 Ein Jahr mit Corona – Wir blicken zurück!!! 

 

Heute vor genau einem Jahr, am 13.03.2020, mussten wir unser Tierheim für den Besucherverkehr schließen. Es war ein Freitag, der 13te. …

Es war chaotisch. Von jetzt auf dann. Keiner konnte genau sagen, was würde werden.

Plötzlich mussten wir eine Mund-und Nasenbedeckung tragen, Abstand halten, AHA-Regeln beachten…

Wir setzten also unsere Öffnungszeiten außer Kraft und arbeiteten ab sofort nur noch mit Terminvergabe.

Anfangs dachten wir, wie wohl die meisten von uns, das sei alles nur vorübergehend. Wer hätte sich vorstellen können, dass uns diese Pandemie noch heute, ein Jahr später genauso in Schach hält wie damals. 

Weder zu Ostern gab es eine Wanderung für unsere Tierfreunde, noch im Herbst. Unser „Tag der offenen Tür“ Ende August musste gestrichen werden und an unsere beliebte Tierweihnacht am 3. Advent letzten Jahres war nicht einmal zu denken. Auch viele andere Termine fielen einfach ins Wasser.      

Manchmal war einfach alles surreal…

Das Telefon klingelt pausenlos, wir kamen an den Rand des Möglichen, waren manches Mal verzweifelt. Wir führten Telefonzeiten ein.  

An unserem Tor standen Menschen und wollten mit den Hunden Gassi gehen. Wir mussten die Leute, die Gutes tun wollten, abweisen.       

Meist erlebten wir Verständnis, manchmal mussten wir uns rechtfertigen. Wieso eigentlich?

ABER, allen Schwierigkeiten zum Trotz, haben wir dieses erste Corona-Jahr geschafft!!!

Wir konnten vielen Tieren ein neues Zuhause schenken, konnten kranke Tiere gesund pflegen, konnten all unseren Schützlingen an jedem einzelnen Tag genügend Futter und Zuwendung geben.

Corona-Hilfen gab es für uns keine. Vereine wie wir fallen durchs Raster.

 

Nun also, genau ein Jahr später, tragen wir FFP2-Masken und die nächste Herausforderung steht an.

Ab sofort müssen wir unseren Mitarbeitern einmal in der Woche kostenlos ein Corona-Test ermöglichen. Nicht nur, dass auch diese Maßnahme mit einer Menge Bürokratie & Zeit verbunden ist. Zeit, die uns bei den Tieren fehlt. Diese Maßnahme kostet uns als Verein viel Geld.  Geld, das wir nicht haben. Geld, das unseren Tieren verloren geht. (KG)

 

ABER, am Ende wird alles wird gut.

Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende...

Bleiben Sie bitte gesund!!!

 

 

Zuletzt geändert am: 13.03.2021 um 09:40

Zurück