Benji – nicht mehr gewollt und deshalb ausgesetzt – nun sucht Benji ein neues für-immer-Zuhause

Noch immer schaut Benji uns mit traurigen Augen an. Man kann es dem liebenswerten Kerlchen nicht verdenken.

Im Herbst 2023 wurde Benji vor unserem Tor ausgesetzt. Mit dabei ein Zettel auf dem geschrieben stand, dass sich Benji von seiner Familie verabschieden muss, weil er sehr ängstlich sei, besonders bei Männern.

Ist das ein Grund, ein geliebtes Familienmitglied einfach auszusetzen??

Benji ist 2021geboren und hat eine Schulterhöhe von ca. 55cm.

In den letzten Wochen durfte sich Benji erholen. Auch ein Hund muss das Geschehene verkraften, aus der Familie gerissen zu werden und sich kurze Zeit später im Tierheimstress wiederzufinden.

Mit viel Geduld, Zeit und Liebe ist es gelungen, Benji aus seinem emotionalem Loch zu holen.

Bei den Menschen die Benji kennt, wird er zunehmend aufgeschlossener und fröhlicher. Er liebt es , an der Leine spazieren zu gehen. Dabei stört es ihn nicht, wenn auch andere Hunde in der Gruppe mit unterwegs sind. Benji liebt Streicheleinheiten, Benji mag es, wenn man sich nur zu ihm setzt. Benji will einfach geliebt werden, so wie er ist. Anfangs noch ein bisschen zurückhaltend. Aber wenn die anfängliche Scheu vorüber ist, ist Benji ein ganz entzückender, charmanter Bursche. Man möchte ihn dann am liebsten immerzu knuddeln.

Möchten Sie unseren Benji näher kennenlernen? Dann kommen Sie gerne unverbindlich zu den Öffnungszeiten bei uns vorbei.

Oder Sie vereinbaren einen konkreten Kennenlerntermin unter 037433/5442. Benji & wir freuen uns auf Sie.

Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück.

(Charles Darwin)